Führung und Kultur

Führung und Kultur

Mehr als zwei von drei strategischen Initiativen verfehlen ihre Ziele. Meist sind sie zu eindimensional auf Gewinn- oder Produktivitätssteigerungen ausgerichtet. Derlei pur quantitative Größen begeistern aber weder Mitarbeiter noch Kunden – denn für beide bedeuten sie oft eher Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen respektive der Produktqualität. Aussichtsreicher ist es, auf Innovation, Qualität und bessere Produktleistungen zu setzen. Dies motiviert die Mitarbeiter, schöpft größeren Wert für den Kunden und erhöht so somit seine Preisbereitschaft. Eine Triple-Win-Situation wird geschaffen.

Erfolgversprechend ist es deshalb, eine attraktive Vision zu finden. Sie wird geschmiedet aus aus harten, strategischen Zielen und den weichen Faktoren einer harmonierenden Führungs- und Kommunikationskultur. Nur so ist sie stark genug, um gordische Knoten zu durchschlagen und flexibel genug, um wechselhafte Zeiten zu durchstehen.

Das Ziel des Workshops ist damit die Entwicklung einer gemeinsamen Vision und Führungsphilosophie. Zentrale Fragen lauten:

  • Was ist der Zweck und Nutzen unserer Zusammenarbeit?
  • Welche Ziele begeistern uns?
  • Was ist uns wichtig an unserer Arbeit?
  • Wie wollen wir zusammenarbeiten?
  • Was ist meine Rolle als Top / Senior und Middle-Management?
  • Wie treten wir als Führungsteam auf?
  • Wie wollen wir von unseren Mitarbeitern und Kunden wahrgenommen werden?
  • Was wollen wir für das Unternehmen und unsere Kunden erreichen?

Solche Prozesse zur Entwicklung einer Vision und Strategie und einer korrespondierenden Führungs- und Organisationskultur variieren von Unternehmen zu Unternehmen, sind aber in ihrer Grundstruktur gleich. Sie umfassen die folgenden Phasen und Instrumente, die im Workshop vorgestellt und bearbeitet werden:

  • Entwicklung einer Vision, Mission und Ableitung der korrespondierenden Führungsleitsätze
  • Umwelt- Markt- und Szenario-Analysen
  • Zieldefinition und dringliche Themen
  • Definition des Verständnisses von Führung und Unternehmenskultur
    • Definition der zentralen Begriffe – Werte, Rollen, Teamverständnis – als Erfolgsfaktoren für die neuen Ansätze in „Kultur & Führung“ (Erfolgsfaktoren basierend auf 7 S-Modell)
    • Appreciative Inquiry („was war gut, was ist gut, was muss bleiben, wo liegen unsere größten Stärken?“)
    • Öko-Check („wie wird sich das Unternehmen durch unsere Vorhaben verändert haben?“)
  • Festlegung einer Roadmap zur Etablierung der neuen Führungs-, Unternehmens- und Kommunikationskultur
  • Change Management
    • Sensibilisierung für die Change-Problematik
    • Findung einer Change-Strategie
    • Zielvorgaben und Konzepterstellung für die Change-Kommunikation
  • Festlegung des Strategie- und Change-Controllings

Für inhaltliche Details und zur Seminarbuchung nehmen Sie bitte Kontakt auf.