Effektiver kommunizieren

Effektiver Kommunizieren

Die Bedeutung von Kommunikation kann nicht überschätzt werden. Kooperation basiert auf Kommunikation. Versagt die Kommunikation, misslingt die Zusammenarbeit. Der Hauptgrund für das Scheitern von kleinen Projekten bis hin zu großen Fusion ist deshalb schlechte Kommunikation.

Was also sind die Grundlagen effektiver Kommunikation? Dazu gehören die genaue Analyse des Gegenübers und der gesamten Gesprächssituation, aktives Zuhören und das Wissen um die neuropsychologischen Prozesse gerade in schwierigen und emotionalen Situationen.

Nur wer sich und den Anderen einzuschätzen weiß, wird den richtigen Ton treffen, wirkungsvolle Argumente finden und zu einer gemeinsamen Lösung gelangen. Jeder Teilnehmer hat dabei seinen eigenen Kommunikationsstil, dessen Stärken und Schwächen in dem Seminar möglichst genau identifiziert werden sollen, um die störenden Eigenschaften abzulegen und seine Stärken noch gezielter einzusetzen. Das Ziel ist ein möglichst selbstbewusstes, authentisches und damit überzeugendes Auftreten.

Themen und Methoden:

  • Die fünf Axiome der Kommunikation
  • Psychologische Kommunikationsmodelle
  • Grundlagen der Rhetorik
  • Mimik, Gestik, Körpersprache und Körperspannung
  • Das VAKOG-Modell und multisensorische Kommunikation
  • Einsatz von Humor und Schlagfertigkeit
  • Soziale Kompetenz
  • Emotionale Kommunikation
  • Neurokommunikation
  • Aktives Zuhören
  • Beziehungsebene aufbauen und Vertrauen vermitteln
  • Durch Fragen führen
  • Grundzüge der interkulturellen Kommunikation
  • Schwierige Gespräche führen: Verhandlung, Kritik, Konflikt
  • Ethik und Kommunikation

Seminarziele: Sie lernen durch Trainer-Input, Paar- und Gruppenarbeit, Gesprächsübungen und Rollenspiele, möglichst bewusst, glaubwürdig und wirkungsvoll zu kommunizieren.

Zielgruppe: Kommunikationstraining für Führungskräfte und Projektmanager, 8-12 TN

Wissenschaftliche Grundlagen: Das Seminar basiert u.a. auf Birkenbihl, V., Bauer, J., Bruhn, M., Elger, C., Goleman, D., Grawe, K., Hofstede, G., Moreno, J. L., Platon, Schopenhauer, A., Schulz von Thun, F., Watzlawick, P.

Für inhaltliche Details und zur Seminarbuchung nehmen Sie bitte Kontakt auf.