Paleo Management

Paleo Management und Neuroleadership

Nur wer weiß, wie Menschen wirklich ticken, kann sie erfolgreich inspirieren, motivieren und führen. Lange Zeit orientierten sich die Managementlehre an der Theorie des homo oeconomicus, des stets rational denkenden und handelnden Menschen. Während dieses Modell spätestens durch die Finanzkrise in die Mottenkiste verbannt wurde, hat sich in den letzten Jahren in kaum einer Wissenschaft so viel getan wie in den Neurowissenschaften. Die Methoden der Psychologie, der Soziologie und der Medizin, vor allem mit den bildgebenden Verfahren der Computer- und Magnetresonanztomographie, geben einen immer präziseren Blick in das menschliche Hirn. Die Forschungserkenntnisse daraus stellen manche jahrzehntelang geübte Managementpraxis auf den Kopf. Vieles, von dem man glaubte, es motiviere, bewirkt das Gegenteil.

In dem Vortrag werden wissenschaftlich fundiert, auf den Punkt und absolut unterhaltend – das Gehirn langweilt sich nicht gern – die wichtigsten Erkenntnisse des positiven Leadership diskutiert und deren Anwendung in der Praxis trainiert.

Themen im Überblick

  • Wahrnehmungs- und Wirtschaftspsychologie
  • Entscheidungsverhalten und unser limbisches System
  • Selbstmanagement
  • Motivation und Inspiration
  • Gehirngerechte Kommunikation
  • Flow, Optimal Experience und Energiemanagement
  • Werte, Transparenz und Ethik
  • Eustress, Distress und Burn

Für inhaltliche Details und zur Vortragsbuchung nehmen Sie bitte Kontakt auf.